Tierheim am Arboretum

Tierschutzverein Bad Soden / Sulzbach a. Ts. und Umgebung e.V.

Andere Hunde und Katzen

Uns erreichen immer wieder Hilferufe von anderen Tierschutzvereinen und Tierbesitzern, die aus verschiedensten Gründen ihr Tier abgeben müssen und verzweifelt auf der Suche nach einem neuen, liebevollen Zuhause für ihre Vierbeiner sind. Auf dieser Seite möchten wir solche Tiere vorstellen und bei der Vermittlung helfen. Wenn Sie diesen Service in Anspruch nehmen wollen, dann schicken Sie bitte eine E-Mail an unsere Tierwartin Gitte Willeke.

Lilly (November 2019)
Rasse: Komondor
Geschlecht: weiblich
Geboren: 2016
Aufenthalt: Usingen
Bemerkungen: Lillys Besitzer ist leider schwer erkrankt, deshalb suchen wir für Lilly ein neues Zuhause. Lilly ist eine drei Jahre alte Komondor-Hündin. Sie ist lieb, verschmust aber auch agil. Sie kann stundenlang die Welt beobachten, geht gerne spazieren und fährt sehr gerne Auto. Sie bleibt ungern alleine. Man kann ihr noch viel beibringen, denn sie lernt gerne. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Regina Biegel, Tel. 06081 14077 oder rbiegel@gmx.net.


Cindy (Oktober 2019)
Rasse: Mischlingshündin
Geschlecht: weiblich/kastriert
Geboren: 2016
Größe, Gewicht: 40 cm, 12 kg
Aufenthalt: Deutschland/ 354.. Langgöns
Bemerkungen: Cindy wurde als ganz junges Hundemädchen von unseren polnischen Tierschutzkollegen auf der Straße gefunden. Sie muss länger unterwegs gewesen sein, ihr Zustand ließ es nur erahnen. Cindy hat einige Zeit gebraucht, um sich zu erholen und in der Obhut der polnischen Tierschützer aufzublühen und sich zu einer fröhlichen Hündin zu entwickeln. Cindy ist seit September auf ihrer Pflegestelle in Deutschland. Sie zeigt sich hier als eine zarte, sensible und sehr liebe Hündin, die sich sehr gut mit allem und jedem verträgt. Auf der Pflegestelle lebt Cindy problemlos im gemischten Rudel und es wäre schön, wenn auch im neuen Zuhause ein Hundekumpel vorhanden wäre. Cindy geht sehr gerne spazieren und sie läuft sehr schön an der Leine. Da sie aber aktuell noch etwas unsicher auf Geräusche und Gegenstände reagiert, die sie nicht kennt, kann sie derzeit noch nicht abgeleint werden. Sehr positiv ist allerdings ihre schnelle Gewöhnung gegenüber diesen Dingen, wenn sie merkt, dass überhaupt nichts Schlimmes passiert und alles normal ist. Nach der kurzen Zeit auf der Pflegestelle hat Cindy schon eine gute Bindung aufgebaut, zeigt sich sehr anhänglich und folgt gut den beigebrachten Hörzeichen. Sie bleibt problemlos alleine und macht nichts kaputt. Bei fremden Menschen ist sie noch etwas schüchtern, lässt sich aber streicheln und nimmt Leckerchen. Cindy ist ein zartes Seelchen und wir suchen daher einfühlsame Menschen und ein ruhiges neues Zuhause. Ein Haushalt mit kleinen Kindern wäre für Cindy sicherlich zu laut und zu hektisch. Bei größeren vernünftigen Kindern müsste man schauen wie Cindy darauf reagieren würde, denn bisher konnten wir dazu noch keine Erfahrungswerte sammeln. Wer die kleine sanfte Schönheit kennenlernen möchte, kann sie gerne auf ihrer Pflegestelle in 354 Langgöns besuchen.
Weitere Infos finden Sie hier: https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/cindy/
Infos unter Dobermann Nothilfe e.V., Frau Anja Sierocki, anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de



Kaiser (Oktober 2019)
Rasse : Dobermann
Geschlecht: männlich/kastriert
Geboren: 4. Juli 2016
Bemerkungen: Bevor wir nach Frankfurt gezogen sind hat ‚Kaiser‘ zweieinhalb schöne Jahre mit uns verbracht, wo wir einen großen Garten hatten, wo immer Familie zu Hause war, und er so viel Freude am Leben hatte, wie er uns auch gegeben hat! Vielleicht war er nie der mutigste Wachhund, da er die meisten Menschen innerhalb von Sekunden, dank seinem sehr süßen Aussehen stark anfreundet, aber wir haben ihm zu bedanken, dass wir nachts besser schlafen konnten, weil er da war. So haben wir uns dann entschieden, ihn hierher mitzubringen, um sicherzustellen, dass er weiterhin ein nettes Familienleben hat. Wir fanden eine Wohnung in Frankfurt mit kleinem Garten und versuchten ihn an die neue Umgebung zu gewöhnen. Jetzt merken wir allerdings, dass der Garten ihm zu klein ist, und dass wir berufsbedingt weniger Zeit zu Hause sind. Ihm zu Liebe suchen wir einen neuen Besitzer der ihm das anbieten kann, was wir damals hatten: reichlich Platz zum Laufen, eine ruhige Umgebung, und eine Familie die ziemlich viel Zeit zu Hause verbringt. Kaiser ist extrem liebevoll Menschen gegenüber und kann sehr ruhig zu Hause sein, ohne ständig Aufmerksamkeit zu brauchen. Er hat es natürlich lieber, wenn man zu Hause ist, kann aber auch den Tag alleine verbringen, ohne die Bude zu zerstören. Er macht euch weder den Garten noch die Möbel kaputt, und ist stubenrein. Er kann zu Fuß laufen, sitzen, kommen, auf seine Matte gehen, auf essen warten, Bälle fangen und zurückbringen und kann extrem schnell Neues lernen. Im Auto kommt er gern mit, Spazieren mag er auch, aber lieber in ruhiger Lage. Bei der Hundepension kommt er mit den anderen Hunden gut klar, muss allerdings mit etwas Vorsicht mit aggressiveren Hunden zusammengebracht werden. An der Leine in unserer Gegend hat er schon große Fortschritte gemacht, wird aber etwas ängstlich, wenn wir da sind und er andere Hunde sieht. Er sollte also nur nach und nach mit anderen Hunden zusammengebracht werden, am besten mit einem vertrauten Hunde-Kumpel dabei. Kaiser hat noch nie gebissen, weder Menschen noch Hunde. Wir lieben ihn sehr, aber merken, dass er es hier bei uns nicht so gut findet, weswegen wir auch bereit sind, ihm was Besseres zu suchen. Wir sind uns auch 110% sicher, dass sich fast jeder sofort in ihn verlieben wird, der einen tollen Hund sucht, und etwas mehr Zeit hat.  Kontakt: Ashley Wearne, 0152 900 40 853, ashley.wearne@giz.de.